Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

In der Rendsburger Christkirche treffen sich die Sängerinnen und Sänger.

04.05.2017

Die Christkirchengemeinde Rendsburg-Neuwerk lädt alle interessierten Sängerinnen und Sänger zu dem Chorprojekt „… Barockmusik aus Dresden und Venedig zum Mitsingen“ ein. Mit diesem Angebot wird Interessierten die Möglichkeit geboten, in einem zeitlich begrenzten Rahmen Chorwerke einzustudieren und in der besonderen Atmosphäre der Rendsburger Christkirche zur Aufführung zu bringen. Auf dem Programm stehen Chorsätze der Komponisten Claudio Monteverdi, Antonio Vivaldi und Johann Adolph Hasse. „Die Werke sind in Venedig und Dresden, den Hochburgen der Barockzeit, entstanden und sollen nunmehr im norddeutschen Barock der Rendsburger Christkirche erklingen“, lädt der Chorleiter des Rendsburger Bachchores, Mike Steurenthaler, zu dem Probentag ein.

Dieser findet am Samstag, 6. Mai, von 14 bis 17 Uhr im Kantoreisaal der Christkirche statt. Die Aufführung der einstudierten Werke erfolgt am darauffolgenden Tag im Gottesdienst (7. Mai, Beginn um 10 Uhr) in der Christkirche. 


Für Rückfragen:
Kirchenbüro der Christkirchengemeinde (Tel. 04331/ 2 24 42)

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.