Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Hospiz-Initiative

Die Hospiz-Initiative Eckernförde wurde 1998 gegründet. Hospiz heißt Herberge und steht für selbst bestimmtes und würdevolles Sterben. Menschen aus verschiedenen Berufs- und Altersgruppen setzen sich für schwerkranke und sterbende Menschen ein, um sie in dieser Lebensphase zu begleiten. Dabei wird die jeweilige persönliche Lebenssituation der sterbenden und trauernden Menschen beachtet. Die Begleitung ist unentgeltlich und geschieht unabhängig von Weltanschauung und religiöser Überzeugung. Außerdem veranstaltet die Initiative jeden 2. Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr in der Caféteria St. Martin (Margarethe-Kruse-Straße 6-8) ein Trauercafé.

Wer kann sich an uns wenden ?

  • schwerkranke und sterbende Menschen zu Hause, in der Klinik, im Pflegeheim sowie ihre Angehörigen und Freunde
  • MitarbeiterInnen aus medizinischen, pflegerischen, sozialen und  seelsorgerlichen Berufen
  • Menschen, die sich für die Hospizarbeit interessieren oder einsetzen wollen
  • Menschen, die Beratung und Hilfestellung durch eine Palliativ-Care-Fachkraft wünschen

 Ihre Ansprechpartnerinnen: 

Ursula Bruhn-Rath - KoordinatorinBettina Röhlk - Pastorin
Telefon:  04351 / 71 31 15Telefon: 04351 / 88 22 38
Bürozeiten: Di. 16.00 - 19.00 Uhr, Do. 9.00 - 12.00 Uhr
im St. Martin Altenhilfe-Diakonie-Zentrum

Hospiz-Initiative

im St. Martin Altenhilfe-Diakonie-Zentrum

Margarethe-Kruse-Straße 6-8
24340 Eckernförde

Tel.: 0 43 51 / 71 31 15
Fax.: 0 43 51 / 71 31 00

E-Mail: hospiz-initiative-eckernfoerde[at]kkre.de


Kontoverbindung:

Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde
Förde Sparkasse, Konto-Nr. 144 758, BLZ 210 501 70
Kennwort: Hospiz

Pflege LebensNah

Pflege LebensNah gGmbH ist einer der größeren Pflegeanbieter in der Region Rendsburg und Eckernförde. In 20 Jahren ist das Netzwerk mit den Anforderungen und Bedürfnissen der Menschen gewachsen und ist mittlerweile eine feste Institution in der Region. Rund 200 Mitarbeiter sind bei Pflege LebensNah beschäftigt, über 600 Menschen werden von der gemeinnützigen GmbH betreut.

Zu der Einrichtung gehören unter anderem das Hospiz "Haus Porsefeld" in Rendsburg, mehrere Hausgemeinschaften für dementiell erkrankte Menschen, ein ambulanter Hospizdienst, das Café Sahnehäubchen und eine Begegnungsstätte für Menschen mit Demenz und deren Angehörige.

Geschäftsführer von Pflege LebensNah ist seit 1989 Norbert Schmelter. Mitglieder im Verein Pflege LebensNah e.V. und damit Unterstützer sind die Kirchengemeinden St. Jürgen Rendsburg, Rendsburg-St. Marien, Christkirchengemeinde Rendsburg-Neuwerk, Hohn, Jevenstedt, Nortorf, Westerrönfeld, St. Michaelis Osterrönfeld, St. Johannes Schacht-Audorf sowie der Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde. Pflege LebensNah ist außerdem Partner des Mehrgenerationenhauses Rendsburg.

 

Pflege LebensNah

Paradeplatz 10
24768 Rendsburg

Tel.: 0 43 31 / 3 38 94-0
Fax.: 0 43 31 / 3 38 94-13

E-Mail: info[at]pln-netz.de

Web.: www.pflegelebensnah.de


Diakonievereine

Die Diakonievereine Fleckeby und Gettorf bieten ambulante Krankenpflege an. Dazu gehört:

  • Gemeindekrankenpflege
  • Altenpflege
  • Kinderkrankenpflege
  • Hauspflege
  • Familienpflege
  • Zivildienst
  • Beratung
  • Vermittlung

Die Mitarbeitenden der Diakonievereine helfen, pflegen und versorgen. Dabei haben sie ihren diakonischen Auftrag immer fest im Blick: Zeit haben, zuhören, Pflegebedürftige und Pflegende auch in schweren Stunden begleiten: Das alles gehört zu ihrer Arbeit dazu.

Das Team berät Sie gerne unverbindlich und hilft bei allen Formalitäten mit Kranken- und Pflegekassen und Behörden.

Diakonie (Ambulante Pflege)

St. Martin gGmbh, Sozialstation

Claudia Burkowski

Schmiederedder 2
24357 Fleckeby

Tel.: 0 43 54 / 9 81 56

E-Mail: verwaltung(at)st-martin-eckernfoerde.de


Diakonieverein Dän.Wohld, Gemeindekrankenpflege und Hauspflege, Sozialstation

Süderstr. 41c
24214 Gettorf

Tel.: 0 43 46 /41 20 52
Fax.: 0 43 46 / 41 20 18

E-Mail: info[at]diakonie-gettorf.de


Altenhilfezentrum St. Martin

Seit mehr als 125 Jahren betreut die Stiftung Diakoniewerk Kropp Menschen, die der Hilfe bedürfen. Zusammen mit dem Kirchenkreis Eckernförde entstand das Sankt Martin Altenhilfe-Diakonie-Zentrum gGmbH. Es gehört jetzt zum Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde.

Das Zentrum bietet eine als stationäre Pflegeeinrichtung anerkannte Wohnanlage für alterskranke Menschen mit 64 Plätzen in acht Hausgemeinschaften mit jeweils acht Plätzen, 12 Tagespflegeplätze in Verbindung mit einem Servicezentrum und barrierefreie, behindertengerechte Wohnungen. Außerdem bietet die Sozialstation ambulante Krankenpflege an.

 

 

Sankt Martin Altenhilfe-Diakonie-Zentrum Eckernförde

Margarethe-Kruse-Straße 6-8
24340 Eckernförde

Tel.: 0 43 51 / 71 30
Fax.: 0 43 51 / 71 31 00

E-Mail: verwaltung[at]st-martin-eckernfoerde.de

Web.: www.st-martin-eckernfoerde.de


Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.