Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kirsten Schauer mit Kindern der Eltern-Kind-Gruppen.

Ein Blick in den Garten der FBS, der beim Sommerfest gut gefüllt war.

06.06.2018

Rendsburg – So viele Gäste gab es lange nicht mehr beim Sommerfest der Evangelischen Familienbildungsstätte  (FBS) Rendsburg-Eckernförde. Im Garten der FBS in Rendsburg tummelten sich am vergangenen Freitag (1. Juni) rund 500 kleine und große Besucher, genossen das sonnige Wetter und die vielen Spiel- und Unterhaltungsangebote. Das Diakonische Werk des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde und das Familienzentrum Nobiskrug luden zum Kinderschminken ein, der Kinderschutzbund Rendsburg war mit dem Glücksrad angereist und die Evangelische Kita St. Jürgen hatte mehrere Bastelangebote vorbereitet. Außerdem konnten bei den FBS-Kursleiterinnen Telse Polenski und Anahita Scherenschnittfiguren aus Tonpapier angefertigt werden. Syrische und marokkanische Frauen bemalten Kinderhände mit Henna und der Fachbereich Integration der Stadt Rendsburg bot Stockbrotbacken an. Zum Abschluss lud die Frauenarbeit des Kirchenkreises mit Referentin Sabine Klüh zu einer Gute-Nacht-Geschichte ein. 

„Ein tolles Fest ist das“, sagte FBS-Leiterin Frauke Kondritz. Sie dankte allen Helfern für ihren Einsatz. Unter anderem waren sechs Mitarbeiter der Hypo Vereinsbank Rendsburg dabei, die sich ehrenamtlich engagierten. Neben den vielen Angeboten für Kinder gab es auch für die Erwachsenen ein Programm. Martina Jochims lud zum offenen Singen ein. Bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst gab es außerdem genug Zeit, um Gespräche zu führen und die Kinder spielen zu lassen. 

Geehrt wurde Kirsten Schauer. Seit 30 Jahren ist sie Kursleiterin der FBS. Sie bietet Eltern-Kind-Gruppen und Musikgruppen für Kinder in Rendsburg und Büdelsdorf an. Frauke Kondritz dankte ihr für ihr Engagement. Sie sei eine der Kursleiterinnen der FBS, die am längsten dabei sei und wunderbare Arbeit leiste. Kirsten Schauer war nicht allein gekommen: Kinder und Eltern ihrer Gruppen waren beim Fest dabei, sangen und tanzten und gaben so einen Einblick in ihre Arbeit. Musikalisch unterstützt wurde Kirsten Schauer dabei von ihrem Mann Herbert, ihrer Tochter Marthe und ihrem Schwiegersohn Heiko Hinrichsen.

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.