Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Pastor Rainer Karstens, Mitherausgeberin Ilona Pinkenburg, Propst Matthias Krüger und Torsten Boger von RD-Druck (v.l.) freuen sich über den dicken Band zum Reformationsjubiläum in Rendsburg.

30.10.2018

Rendsburg – Das Jubiläumsjahr der Reformation in Rendsburg und Umgebung hat auf 272 Seiten Niederschlag gefunden. Der Band „Reformation 500+  Rendsburg“, das die Kirchengemeinde St. Marien nun für die ganze Region Rendsburg herausgegeben hat, gibt dabei einen Rückblick auf die umfangreichen Veranstaltungen. Er geht zurück in die Geschichte, behandelt insbesondere die Aktivitäten der Jahre 2016 und 2017 und berichtet dabei nicht nur von kirchlichen Veranstaltungen.

„Das hat viel Zeit und Kraft gekostet, aber es hat sich gelohnt“, sagt der Vorsitzende des Kirchengemeinderates von St. Marien, Pastor Rainer Karstens. Viele hätten bereitwillig mitgewirkt und zu dem Werk beigetragen. Ihnen dankt er ebenso wie der Arbeitsstelle Reformationsjubiläum der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland, die das Projekt finanziell unterstützt hat.

„Das vorliegende Buch enthält eine mit vielen Fotos und Abbildungen illustrierte Auswahl von Vorträgen und Berichten über Begebenheiten und Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum“, sagt Karstens. „Es lädt zum Blättern und Stöbern, aber auch zum weiteren Nachdenken ein.“

Die Anfänge zum Erstellen des Sammelbandes reichen weit zurück. Zu Beginn der Planungen zum Reformationsjubiläum wurde auch der Gedanke der begleitenden Dokumentation geboren, für die die vielfältigen Kontakte in die Region genutzt wurden. Gesammelt wurden Informationen zu Veranstaltungen, Ausstellungen und anderen Programmpunkten. Die Kirchengemeinden der Region und der Kirchenkreis lieferten Material zu. Die große Fülle und Vielfalt führte dann zur Gliederung des Bandes in reine Dokumentation, Reflexion und Hintergrund.

„Das schönste Ergebnis ist dabei neben der umfassenden Sammlung die Erkenntnis, dass die Feiern nicht nur ein Lutherjubiläum waren, sondern weit darüber hinaus ein Fest der Rückbesinnung auf den christlichen Glauben, sagt Michael Engelbrecht, einer der Herausgeber. „Nicht das Feiern der Vergangenheit, auch der Aufbruch in eine gemeinsame Zukunft über konfessionelle Grenzen bleibt hierbei vom Jubiläumsjahr und ist hier dokumentiert.“ Die zweite Herausgeberin, Ilona Pinkenburg, ergänzt, dass der Band kein Poesiealbum für Geleistetes sei, sondern ein Wegweiser für kommende Aktivitäten. „Er trägt für die Glaubensaktivitäten der nächsten Jahre in der Region programmatischen Charakter und ist vielleicht das zentrale Buch für alle anliegenden regionalen und religiösen Vorhaben“, sagt Pinkenburg. „Es war interessant zu sehen, wie viele Menschen sich auf allen Ebenen mit der Reformation befasst haben.“

Rendsburgs Propst Matthias Krüger ist beeindruckt von dem Ergebnis und dankt der Kirchengemeinde für die Herausgabe. Das Buch gebe einen vielfältigen Eindruck von den Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum und sei auf verschiedene Weise zu nutzen. Die Leser könnten darin blättern, Bilder anschauen und sich an die Veranstaltungen erinnern. „Man kann auch richtig damit arbeiten und mit den theologischen Texten den Blick in die Zukunft werfen“, sagt Krüger.

Das Buch ist in allen Buchhandlungen der Stadt, bei der Kirchengemeinde und bei RD-Druck für 19,80 Euro erhältlich. Es hat aber auch eine ISBN-Nummer (978-3-9810912-7-4) und ist damit deutschlandweit über den Buchhandel zu beziehen.

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Die Website kkre.de verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.