Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Schacht-Audorf verabschiedete Pastor Friese

  • Propst Matthias Krüger verabschiedete Pastor Hans Ulrich Friese in den wohlverdienten Ruhestand, begleitet von Dr. Karsten Petersen, der sein Vikariat bei Friese verbrachte.

Rendsburg – Nach ziemlich genau 36 Jahren hat sich die Kirchengemeinde Schacht-Audorf von ihrem Pastor Hans Ulrich Friese verabschiedet. Im Gottesdienst entpflichtete Propst Matthias Krüger den 65-jährigen Pastor. Friese verbrachte seine gesamte aktive Berufszeit in Schacht-Audorf. Im Ruhestand will er den Talar allerdings nicht weit weg hängen.

1956 wurde Friese in Schleswig geboren, die Kindheit verbrachte er in Aventoft, sein Abitur legte er in Glückstadt an der Elbe ab. Bevor er das Theologiestudium in Kiel begann, leistete er zwei Jahre Dienst bei der Marine. Zum Vikariat ging er nach Ostenfeld bei Husum, die Kirchengemeinde Schacht-Audorf begrüßte dann den 29-jährigen neuen Pastor gleich nach dessen Ausbildungsende.

Propst Krüger blickte mit der Gemeinde auf die vielen Jahre zurück: „Pastorinnen und Pastoren kamen und gingen, Pröpste auch. Friese blieb. Mit Herz und Hand und Verstand, manchmal auch dickköpfig, andere sagen auch sturer Hund, jedenfalls überaus beharrlich und zugewandt. Und wie oft ist genau das auch zum Segen für die Menschen und die Gemeinde geworden“. Und nicht nur dort, sondern auch in der Synode des Kirchenkreises und verschiedenen Ausschüssen mischte Friese in den Jahren kräftig mit. Krüger schloss mit einem Dank: „Im Namen des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde danke ich ihnen für ihren Dienst in dieser Kirchengemeinde und in unserem Kirchenkreis“.

Der Kirchenkreis lädt ein zum Tauffest im August 2022 in Eckernförde

Interessante Links

Kirche im Norden