Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das Bild zeigt: Regina Meyn (Krankenschwester und Heilpraktikerin), Dr. Achim Diestelkamp (Teamleiter der Praxis), Diana Marschke (Geschäftsführerin der Diakonie des Kirchenkreises), Dr. Jörn Klimant (Personalvorstand HanseWerk AG), Martina Neas (BetriebsrätinD)

06.06.2019

Rendsburg - 3.000 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schleswig-Holstein Netz, die zur HanseWerk-Gruppe gehört, gemeinsam mit ihrem Unternehmen für die Praxis ohne Grenzen in Rendsburg gesammelt. Die Praxis ohne Grenzen bietet eine medizinische Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherung und Bedürftige an.

Die Mitarbeitenden der Praxis ohne Grenzen sind sechs Ärzte sowie neun Fachkräfte aus unterschiedlichen medizinischen Berufen und helfen ehrenamtlich. Das Projekt finanziert sich über Spenden. Heute haben Dr. Jörn Klimant, Personalvorstand der HanseWerk-Gruppe, und Martina Neas, Betriebsrat von Schleswig-Holstein Netz am Standort Rendsburg, die Spende an Diana Marschke, Geschäftsführerin der Diakonie des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde, an Dr. Achim Diestelkamp, Leitender Arzt der Praxis ohne Grenzen, sowie an Regina Meyn, Krankenschwester und Heilpraktikerin, übergeben.

„Die Hälfte der Spendensumme haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst gesammelt durch freiwilligen Verzicht auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehalts. Der gesammelte Betrag wurde dann durch Schleswig-Holstein Netz verdoppelt“, erklärte Dr. Jörn Klimant bei der Scheckübergabe. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, die so wichtige ehrenamtliche Arbeit der Praxis ohne Grenzen zu unterstützen.“ Martina Neas ergänzte: „Seit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die HanseWerk-Gruppe 2005 den Hilfsfonds ,Restcent‘ eingerichtet haben, konnten wir mit rund 360.000 Euro verschiedene gemeinnützige Organisationen in der Region unterstützen.“

Dr. Achim Diestelkamp erklärte: „Die Spenden helfen uns vorrangig, aufwendige diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei Krebsleiden zu finanzieren.“

Die Praxis ohne Grenzen bietet in ihren offenen Sprechstunden eine bedarfsgerechte medizinische Versorgung, Medikamentenbereitstellung durch die Zusammenarbeit mit Apotheken, Überweisungen an kooperierende Fachärzte, Beratung zum Thema SGB V und Unterstützung zum Abschluss einer Krankenversicherung. Die Behandlung ist kostenlos und absolut vertraulich, Anonymität wird auf Wunsch gewährleistet. Die Praxis arbeitet zudem mit zahlreichen Haus- und Fachärzten sowie Krankenhäusern der Region zusammen.

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Die Website kkre.de verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.