Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Matthias Krüger, Arne Schmidt, Ilona Pinkenburg, Dirk Homringhausen, Alexandra Volkmann, Sabrina Müller, Petra Kammer, Insea Eggert und Sönke Funck (von links)

Der Kirchenkreisrat (KKR) des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde besteht nach der Wahl im März 2018 aus neun Mitgliedern.

  • Propst Matthias Krüger, Vorsitzender
  • Ilona Pinkenburg, Kirchengemeinde St. Marien Rendsburg, Stv. Vorsitzende
  • Propst Sönke Funck
  • Insea Eggert, Christkirchengemeinde Rendsburg-Neuwerk
  • Sabrina Müller, Kirchengemeinde Büdelsdorf
  • Arne Schmidt, Kirchengemeinde Owschlag
  • Alexandra Volkmann, Kirchengemeinde Westerrönfeld
  • Petra Kammer, Diakonin im Arbeitsbereich Jugend des ZeKiD
  • Dirk Homrighausen, Pastor Kirchengemeinde Eckernförde

Der Vorsitzende des KKR, Propst Krüger, kann über folgende Rufnummer kontaktiert werden:

Susanne Wieben, 04331-5903-113

Aufgabe

Der Kirchenkreisrat vertritt den Kirchenkreis in allen Angelegenheiten und verwaltet diese in eigener Verantwortung. Er hat die Aufsicht über die Kirchengemeinden und ihre Verbände sowie die Dienste und Werke des Kirchenkreises im Rahmen des geltenden Kirchenrechts. Er bereitet die Beschlüsse der Synode vor und setzt diese um. Zu seinen Aufgaben gehört es, den Haushalt und den Stellenplan vorzubereiten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kirchenkreises einzustellen und die Kirchenkreisverwaltung zu beaufsichtigen. In der Regel tagt der Kirchenkreisrat einmal im Monat. An seinen Sitzungen können die bzw. der Präses der Synode oder ihre bzw. seine Stellvertretung und auf Einladung auch der oder die Vorsitzende des Finanzausschusses oder ihre bzw. seine Stellvertretung mit beratender Stimme teilnehmen.

Leitung

Der Kirchenkreisrat (Nachfolgend: KKR) wählt in seiner ersten Sitzung aus seiner Mitte einen Vorsitzenden oder eine Vorsitzende. Wird einer der Pröpste zum Vorsitzenden gewählt (derzeit leitet Propst Matthias Krüger den KKR), ist ein ehrenamtliches Mitglied als Stellvertreter oder Stellvertreterin zu wählen. Wird ein ehrenamtliches Mitglied Vorsitzender oder Vorsitzende, so ist einer der Pröpste zum Stellvertreter zu wählen. Der oder die Vorsitzende des KKR kann in dringenden Fällen gemeinsam mit einem weiteren Mitglied des KKR für den KKR mit Beteiligung der Kirchenkreisverwaltung erforderliche Maßnahmen treffen. Die Mitglieder des KKR sind davon unverzüglich zu unterrichten. Der KKR entscheidet über das weitere Verfahren.

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.