Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.07.2017

Zwischen alten Bäumen, verschlungenen Wegen und Erinnerungs-Tafeln an liebe, vermisste Menschen blühen demnächst auch jede Menge seltene Wildpflanzen mit schleswig-holsteinischen Wurzeln. Die wild-bunten Schönheiten, wie Klappertopf, Seifenkraut, Wiesen-Bocksbart und Gemeine Hundszunge finden jetzt ein neues Zuhause auf dem „Kleinen Baumfriedhof“ der Kirchengemeinde Bünsdorf im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde. Das Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein kümmert sich um seltene, bedrohte, heimische Wildpflanzen und will ihnen hierzulande wieder ein Zuhause geben.

Die Initiative für das Projekt kam von Dr. Julia-Maria Hermann, der Beauftragten des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde für das Umweltmanagement "Grüner Hahn". Die Friedhofsverwaltung und der Kirchengemeinderat freuen sich über die neuen bunten Friedhofsbewohner und haben gemeinsam schon eine kleine Fläche vorbereitet. Dort werden die Mitarbeiter der projekteigenen Arche Gärtnerei am Donnerstag (27.7., 11 Uhr) rund 300 Wildpflanzen professionell in die Erde bringen. Schon im nächsten Jahr werden die bunten Wilden farbenfrohe Tupfen auf die Baumfriedhofswiese malen.

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.