Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Präventionsarbeit

Die Synode des Kirchenkreises hat im September 2020 die Stelle einer/eines Präventionsbeauftragten eingerichtet, die im Februar 2021 besetzt wurde. Die Stelle ist unbefristet und die Arbeit wird in Vollzeit geleistet. Aufgabe ist insbesondere die Umsetzung des Präventionsgesetzes im Kirchenkreis und in den Kirchengemeinden. (Aus dem Schutzkonzept des Kirchenkreises)

Bericht über die neue Präventionsbeauftragte

Wenn Sie zu diesem Thema Unterstützung suchen (sei es als Opfer, Leitungsverantwortliche*r oder weil Sie Kenntnis von Vorfällen dieser Art haben), wenden Sie sich an die hier aufgeführten Kontaktpersonen und -stellen. Unsere Meldestelle finden Sie hier.

Weitere Informationen erhalten Sie auch durch die Broschüren der EKD und der Nordkirche. 
Downloads unter: 
http://www.ekd.de/missbrauch/hinweise.html
https://www.kirche-gegen-sexualisierte-gewalt.de/koordinierungsstelle-praevention/material.html
Eine Handreichung zum Umgang mit Grenzverletzungen durch Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen (VEK)

Unterstützung erhalten Sie außerdem

  • beim Kinderschutzbund, Ortsverband Rendsburg, Telefon: 04331 - 76 57 7

 

Präventionsbeauftragte

Denise Kahnt

Prinzenstraße 9
24768 Rendsburg

Propst

Sönke Funck

An der Marienkirche 7-8
24768 Rendsburg

(Sekretariat: Evelyn Schulz)

Der Kirchenkreis lädt ein zum Tauffest im August 2022 in Eckernförde

Interessante Links

Kirche im Norden