Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Von links: Pastorin Denise Westphal, Pastorin Constanze Oldendorf, Pastor Rode Zimmermann-Stock, Alexandra Volkmann (KGR), Frauke Zocher (KGR), Cornelia Rix (KGR), Propst Matthias Krüger, Lasse Biel, Burkhard Herrenkind (KGR-Vorsitzender), Torsten Oehmke (KGR), Annelene Ströh (KGR), Joachim Janiak, P. Hans-Heinrich Schmidt, Pastor Heiko Schierenberg, Pastor Maase

Der KGR-Vorsitzende Burkhard Herrenkind bei seiner Rede

23.01.2018

Westerrönfeld - Am Sonntag hat die Kirchengemeinde Westerrönfeld den Auftakt für ihr 50jähriges Gemeindejubiläum gefeiert. Sie ist zum 1. Januar 1968 aus dem fünften Seelsorgebezirk der Kirchgemeinde Rendsburg-Neuwerk entstanden.

Bei dem feierlichen Gottesdienst zogen mit Propst Matthias Krüger und dem Kirchengemeinderat auch fünf ehemalige Pastorinnen und Pastoren in die Lutherkirche ein. Der Lutherchor unter der Leitung der Kirchenmusikerin Felicitas Rehbock sang, Pastor Rode Zimmermann-Stock predigte über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Kirchengemeinde. Er tat dies nach dem Wort, das Pastor Gustav Treplin, der erste Pastor der Westerrönfelder Kirchengemeinde, der Fest-Gemeinde schriftlich mit auf den Weg gegeben hatte: "Alles, was ihr tut, mit Worten oder Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus Christus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn" (Kolosser 3, 17).

Propst Krüger erinnert in seinen Gruß- und Dankesworten an die Lebendigkeit, die er in der Visitation vor anderthalb Jahren erlebt hatte: "Engagierte Menschen allüberall, ehrenamtlich und hauptamtlich. Es wird musiziert und verwaltet. Es wird sich um die Menschen gekümmert, um die jüngeren wie um die älteren. Die Mittelalterlichen versammeln sich zur luther-lounge. Es wird geliebt und gepredigt, getröstet und gefeiert."

Die Gemeinde selbst sang in dem Gottesdienst Lieder aus den vergangenen 50 Jahren und dann sprachen die ehemaligen Pastoren mit Pastor Zimmermann-Stock die Fürbitten und Propst Krüger entließ die Gemeinde mit dem Segen. Danach versammelte sich alle im Gemeindehaus, wo - nach einer Rede des Kirchgemeinderatsvorsitzenden Burkhard Herrenkind - auf das Wohl der Gemeinde angestoßen wurde. Zunächst hielt dann der KGR-Vorsitzende der Kirchengemeinde Rendsburg-Neuwerk, als Vertreter der "Mutterkirche" eine Rede, dann folgten Pastoren der Region und der stellvertretende Bürgermeister Westerrönfelds Jürgen Heinz. Dann kam das große Kuchenbuffet mit einem musikalisch Leckerbissen, dem Vier-Stimmigen Ehemaligen-Chor mit PastorInnen, Frau Schierenberg und der ehemaligen Kirchenmusikerin Wiltrud Endriß. "Ein toller Auftakt für das Jahr, in dem die Kirchengemeinde ihr 50-jähriges Bestehen feiern wird", fast Pastor Zimmermann-Stock zusammen.

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.