Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Endlich geht es wieder los“: ZeKiD-Leiterin Karen Jensen mit den neuen Programmen - Foto: KKRE / H. Buttkereit

04.09.2020

Rendsburg – Die vergangenen Monate waren nicht leicht für Karen Jensen und ihr Team. Veranstaltungen absagen, Termine verschieben, Dozent*innen und Kursleitungen vertrösten – das Coronavirus schüttelte die Pläne durcheinander, wie überall. „Wir freuen uns sehr, dass es nun endlich wieder losgeht“, sagt die Leiterin des Zentrums für Kirchliche Dienste (ZeKiD) daher lächelnd. In den Händen hält sie zwei Flyer mit den Herbstprogrammen ihres Hauses, geplant und zusammengestellt für den Ev. Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde – nach vielen Wochen Unplanbarkeit infolge der Corona-Pandemie.

Ob in Rendsburg die Aktion der „Initiative Lieferkettengesetz“ vor dem Weltladen (10.9.), in Jevenstedt ein Workshop zur Obstbaumvielfalt (12.9.) oder in Eckernförde eine Teamerschulung für Jugendliche (17.9.) und der Kreativabend „BibelArt“ (29.9.): Mehrere Veranstaltungen finden sich „als Appetithäppchen“ (Jensen) auf dem bunten Flyer des ZeKiD, der nun in den Kirchengemeinden und an vielen öffentlichen Orten verteilt wird – und das komplette Angebot führt der Kirchenkreis unter www.kkre.de/zekid auf.

Alle Veranstaltungen im Internet

Auch das druckfrische Faltblatt der Ev. Familienbildungsstätte und des Mehrgenerationenhauses liegt jetzt aus. Es informiert über Kurse fürs vegetarische Kochen und schnelle Rezepte für Familien mit Kind, über Rückenfitness-Anleitungen und Gedächtnistraining für Senioren, über eine Pilzwanderung im Hohner Wald und vieles mehr. Alle FBS-Termine finden sich auch auf www.fbs-rendsburg.de.

Denn wie war es mit Veranstaltungen im März? Im April? Im Mai? Im Juni? Das Frühjahr fiel aus, sozusagen. Zwar waren Sonne und Garten, Lachen und Fantasie, Telefon und Freundlichkeit nicht abgesagt. „Aber für uns und alle, die mit uns zusammenarbeiten möchten, war das keine leichte Zeit“, sagt Karen Jensen, die auch die FBS verantwortet.

Vom Glück, wieder Menschen zusammenzubringen

Die Jugend-, Familien- und Frauenarbeit, Flüchtlingsbetreuung und die Arbeitsstelle Ökumene: Alle Bereiche unter dem ZeKiD-Dach am Margarethenhof in Rendsburg sind froh, dass sie wieder Veranstaltungen planen können – natürlich unter coronagemäßen Hygieneauflagen. „Wir müssen Abstände einhalten, die Zahl der Teilnehmenden zum Teil einschränken, Singen ist nach wie vor schwierig“, sagt Karen Jensen. „Aber immerhin dürfen wir überhaupt wieder Menschen zusammenbringen – und die melden uns zurück, wie sehr sie das vermisst haben.“

Vorträge über Estland, Tansania und Vanuatu wie auch von Kapitän Claus-Peter Reisch zur zivilen Seenotrettung im Mittelmeer runden das Programm bis zur Adventszeit ab. Manches kirchliche Angebot ist durch den „Coronaschub“ auch digital geworden. So lädt die Evangelische Jugendkirche nicht nur zwei Mal in die Bugenhagenkirche zum „Lichtblick!“, sondern am Reformationstag (31.10.) auch zu einem Jugendgottesdienst, der per Youtube übertragen wird und Input aus vielen Jugendgruppen im Kirchenkreis erhalten soll. „Mehr wird nicht verraten“, heißt es mit einem Augenzwinkern aus der Jugendkirche.

Wie der Herbst in Bezug auf die Pandemie laufen wird, weiß natürlich auch Karen Jensen nicht. Zwei Dinge aber weiß sie: ZeKiD und FBS werden auf jede Entwicklung sofort reagieren. Und ihre Programme sind bunt wie die Herbstbäume: „Für jede und jeden ist eine Farbe dabei.“

Interessante Links

Kirchenkreis Plön-Segeberg
Kirchenkreis Nordfriesland
Kirchenkreis Dithmarschen
Kirchenkreis Hamburg
Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
Kirchenkreis Mecklenburg-Vorpommern
Nordschleswigsche Gemeinde
Kirche für Kinder
Trauernetz - ein Angebot der evangelischen Kirche
Informationen über evangelische Bildungsangebote
Telefonseelsorge
Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf
Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Evangelische Kirche in Deutschland
Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland
Kirchenkreis Altholstein
Kirchenkreis Ostholstein

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Die Website kkre.de verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es auf der Seite Datenschutz.