Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ein Chillraum und Computer für die Altstadtschule

  • Sponsoren und Jugendliche sind gleichermaßen begeistert von dem neuen Chillraum: Annegret Bruhns, Bernd Jäger, Propst Matthias Krüger sowie die Jugendlichen Laura Isabel Klopp und Binh Le (v. l.).

Die Offene Ganztagsschule (OGS) und Offene Kinder- und Jugendarbeit der Schule Altstadt haben jetzt einen Chillraum und eine neue EDV-Ausstattung mit mehreren Laptops.
Ermöglicht wurde dies durch Spenden der Fiehn-Stiftung, der Stiftung Spar- und Leihkasse sowie des ehemaligen Fördervereins.
Heute (8. Mai) trafen sich die Sponsoren mit Vertretern des Kirchenkreises und des Diakonischen Werkes (seit 2014 Träger der OGS), der Schulleitung, den Mitarbeitenden sowie einigen Jugendlichen, um den frisch renovierten Raum mit der gemütlichen Sitzecke und der neuen Computer-Ausstattung einzuweihen.
Bernd Jäger, Geschäftsführer der Stiftung Spar- und Leihkasse in Rendsburg (Sparkasse Mittelholstein), die das Projekt mit 1750 Euro unterstützt hat, lobte das Konzept und zeigte sich begeistert von dem Raum, der Jugendlichen als Rückzugsort zum Klönen, Arbeiten oder Spielen dienen soll.
Als Vertreterin der Fiehn-Stiftung war die Erste Stadträtin, Annegret Bruhns, für Bürgermeister Pierre Gilgenast erschienen. Sie sagte: “Es ist schön, dass heutzutage so auf die Bedürfnisse der Jugendlichen eingegangen wird.“ Die Fiehn-Stiftung hat mit einer Spende in Höhe von 1300 Euro dazu beigetragen, dass dieses Projekt realisiert werden konnte.
Der Raum wurde von den Jugendlichen selbst renoviert und gestrichen. „Hier soll Jugendlichen die Möglichkeit geboten werden - in pädagogischer Begleitung – das Medium Computer und Internet für schulische Recherchen und Bewerbungen zu nutzen“, erklärt Nils Heinrich, Leiter der Offenen Jugendarbeit, das Konzept. „Wir wollen diesen Rückzugsort aber auch speziell den Mädchen zu Verfügung stellen, die gerne mal unter sich sein möchten. Dafür ist das Europaforum einfach zu groß und zu laut.“
Ganz besonders begeistert sind natürlich die jugendlichen Nutzerinnen und Nutzer selbst, die nun eine Möglichkeit haben, ungestört für die Schule zu arbeiten oder einfach in kleiner Runde zu chillen.
Der Offene Jugendtreff im Europaforum ist wochentags von 16 bis 22 Uhr geöffnet und steht allen jungen Menschen in Rendsburg und Umgebung offen.
 

Interessante Links

Kirche im Norden