Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Geschätzter Pastor in der Gemeinde und im Kirchenkreis

  • Verlässt die Kirchengemeinde Owschlag: Pastor Christian Bingel (l.). Propst Sönke Funck dankt ihm für seinen Dienst.

Owschlag – Noch bis Ende August ist Christian Bingel Pastor der Kirchengemeinde Owschlag. Bereits am Sonntag, 26. Juni, ist er im Rahmen eines Gottesdienstes in der Kirche von der Gemeinde und Propst Sönke Funck offiziell verabschiedet worden.

Sönke Funck dankte Christian Bingel für sieben Jahre Dienst in der Gemeinde. „Pastor der Herzen, einfühlsamer Seelsorger, emphatisch, die Belange der Kirchengemeinde immer im Blick, geschätzt und beliebt, als Kollege und Vorgesetzter“: Mit diesen Worten lud die Kirchengemeinde zu seiner Verabschiedung ein. Sönke Funck wiederholte diese Beschreibung in seiner Rede und unterstrich sie. Nicht nur in der Gemeinde sei Bingel geschätzt gewesen, auch auf Kirchenkreisebene als Vizepräses der Synode. „Da hast Du kräftig mitgemischt, lieber Christian. Und ich vermag es gar nicht richtig auszudrücken, wie sehr mich gerade an dieser Stelle Dein Weggang wirklich schmerzt“, sagte Funck. Er bedankte sich auch persönlich für „allen Austausch, alle Beratung, allen Rat, manches Zurechtbringen, viele Anregungen und Ideen im Gespräch“. „Lieber Christian, liebe Gemeinde, Du warst ein Glücksfall für die Kirchengemeinde Owschlag, die Region Hüttener Berge, unseren Kirchenkreis.“ Auch wenn Christian Bingel jetzt die Stelle wechsele: Für die Kirche bleibe er ein Glücksfall. Seine Fähigkeiten werde er als Seelsorger am UKE in Hamburg nun nutzen. „Dein Glaube wird Dich tragen, neben aller Klugheit, Reflektionsfähigkeit, Ausbildung, Empathie und Menschlichkeit", sagte Funck und wünschte ihm und seiner Familie Gottes Geleit und Segen.

Interessante Links

Kirche im Norden