Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Synode behandelt Klimaschutz und Kirchenkreisgrenzen

  • Das Präsidium der Synode in der Halle der Landwirtschaftskammer auf dem Norla-Gelände: Christian Bingel, Maike Tesch und Susanne Ohm-Becker (von links).
  • Sandra Reimer (links) und Lea Strohfeld haben sich der Synode als neue Pastorinnen vorgestellt.

Rendsburg/Eckernförde - Die Synode des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde hat Sonnabend  zukunftsweisende Themen behandelt. In der Halle der Landwirtschaftskammer wird unter anderem über den Transformationsprozess informiert und über einen Antrag auf Änderung der Kirchenkreisgrenzen beraten. Klimaschutz stand am Nachmittag auf der Tagesordnung. Neben thematischen Workshops wurde die Einrichtung eines Klimaschutzbüros beschlossen. Zu den Themen Klimabüro und Kirchenkreisgrenzen finden Sie eigene Artikel auf unserer Website (Links unter diesem Text).

Als weiteres Thema stand noch einmal die Pflege Lebensnah auf der Tagesordnung. Der Kirchenkreis soll dem Verein PflegeLebensnah e.V. ein Angebot zur Übernahme der Geschäftsanteile der Pflege LebensNah gGmbH unterbreiten. Das haben die Synodalen einstimmig beschlossen. Nimmt der Verein das Angebot an, ist der Kirchenkreis Alleineigentümer der gGmbH, die noch zwei Grundstücke mit Häusern (Holsteiner Straße 24 sowie An der Marienkirche 19-20) besitzt. Dort betreibt die „Am See“ gGmbH Einrichtungen für somatisch Erkrankte sowie Demenzerkrankte. Mit der Übernahme der Pflege LebensNah gGmbH durch den Kirchenkreis würden sich nur die Besitzverhältnisse ändern, die Nutzung der Grundstücke sowie der Wohneinrichtungen bleiben bestehen.

Zu Beginn der Synode hatten sich die beiden neuen Pastorinnen Lea Strohfeld (Eckernförde) und Sandra Reimer (Jevenstedt) den Synodalen vorgestellt. Anika Tittes (Projektpfarrstelle Tauffest) stellte sich in einem kurzen Video vor. 

Die nächste Tagung der Synode ist für den 24. Sepember geplant. Dann soll auch ein neuer Vizepräses aus dem Kreis der Pastorinnen und Pastoren gewählt werden, denn Pastor Christian Bingel geht aus Owschlag nach Hamburg und wird dort Krankenhausseelsorger. Zum Abschluss der Synode dankte Präses Maike Tesch ihm für seine Arbeit als Vizepräses.

Der Kirchenkreis lädt ein zum Tauffest im August 2022 in Eckernförde

Interessante Links

Kirche im Norden