Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Jugendkirche Rendsburg erhält Andachtspreis #beblessed der Nordkirche

  • Screenshots aus den drei prämierten Videobeiträgen
    Lena (unten links), Jette (unten rechts) und Emma haben mit ihren Beiträgen den Jugendandachtspreis in der Kategorie "Spannungsbogen und Form" gewonnen. Quelle: Screenshots aus den Videobeiträgen

Rendsburg – „Keine Bange! Fürchte Dich nicht“, so lautete das Motto für den diesjährigen Jugendandachtspreis #beblessed der Nordkirche. In drei Kategorien wurde er verliehen, in der Kategorie „Spannungsbogen und Form“ haben Jugendliche der Jugendkirche Rendsburg und Umgebung gewonnen: Emma Wiese, Lena Piper, Jette Vollmann, Christian Schröder und Martin Baron.

Mit sehr persönlichen Texten und eindrucksvollen, ruhigen Bildern nehmen die jungen Frauen die Zuschauer*innen mit und bringen die je eigenen Gedanken über Angst, Glaube, Hoffnung und die großen Themen des Erwachsenwerdens authentisch zu Gehör. Bei der Verleihung der Preise in Hamburg-Ottensen Anfang September sagte Tilman Jeremias, Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern den Jugendlichen: „Eure Beiträge sind sehr wichtig für unsere Kirche. Denn ihr seid unterwegs im Kerngeschäft unserer kirchlichen Arbeit: Der Verkündigung. Und: Ihr zeigt, dass das Thema, Angst und Vertrauen‘ ein Thema ist, das euch wirklich beschäftigt. Ihr habt dazu etwas zu sagen.“

In der Kategorie ՙKreativitätՙ ging die Auszeichnung an das Jugendteam der Ev.- Luth. Friedensgemeinde Kiel. Mitgewirkt haben Karina Kühl, Klara Straßburg, Ella Sick und Max Dräger.

Luise Ackermann, Mailin Ley, Amrei Johanna Härtel, Niklas Thiel, Bjark Hinrichs, Elias Janssen, Kevin Möller und Linus Berge gehören zur Jugendgruppe „Einfach Ɐnders – Gott und wir“ aus Meldorf. Sie haben für ihre Andacht den Preis in der Kategorie ՙStorytelling und Auslegungՙ bekommen.

Mit dem Jugendandachtspreis #beblessed fördert die Nordkirche junge Talente, die Lust haben, in der Kirche aktiv zu sein. Zu gewinnen gibt es je Kategorie 750 Euro, die nach Wunsch für die Arbeit mit jungen Menschen in der eigenen Gemeinde oder für ein soziales Projekt der eigenen Wahl verwendet werden können. Bewerben konnten sich junge Menschen zwischen 12 und 27 Jahren aus allen drei Sprengeln der Nordkirche. Sie konnten entweder als Einzelperson oder als Gruppe einen selbst gestalteten Beitrag mit „Preach-Teil“ als Video einreichen. Die Beiträge zeigten einmal mehr, dass auch junge Menschen, die kein Theologiestudium absolviert, aber dafür schon Erfahrung im Bereich Jugendgottesdienst gesammelt haben, eine Andacht gestalten und dafür eine Idee entwickeln können, Gebete und Texte zu verfassen und Lieder auszusuchen.

Interessante Links

Kirche im Norden