Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kita St. Nicolai zum ersten Mal bei Unicef-Gala dabei

  • Trommelmusik gib es von der Kindern der Kita St. Nicolai bei der Unicef-Gala.
  • Sind stolz, dabei zu sein: Die Vorschulkinder der Kita St. Nicolai.

Eckernförde - Nach drei Jahren Corona-Pause fand am vergangenen Sonntag in der Eckernförder Stadthalle die 15. Unicef-Gala statt. Mit dabei war zum ersten Mal die evangelische Kita St. Nicolai. Die Vorschulkinder haben auf Gymnastikbällen zur Musik von Pipi Langstrumpf und Wakawaka von Shakira getrommelt. „Es war ein tolles Erlebnis und die Kinder waren nach ihrem Auftritt mega stolz“, sagte Kita-Leiterin Stefanie Ludvik. „Unsere Kinder waren die jüngsten Teilnehmer der Unicef- Gala“, ergänzte sie.

Kindertagesstätten, Schulen und Vereine hatten unter der Leitung der Stadt Eckernförde und des Unicef-Teams Eckernförde ein dreistündiges abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Mit dabei waren auch die Schülerband „Out of Order“ der Peter-Ustinov-Schule sowie der Chor der Sprottenschule.

Insgesamt kamen bei der Gala 3740 Euro für Unicef zusammen. Mit dem Geld sollen Projekte für ukrainische und syrische Flüchtlingskinder unterstützt werden.

Interessante Links

Kirche im Norden