Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Tourismuskirche bringt Kinderbuch heraus

  • Charly Mc Wild ist das Maskottchen der Schäferwagenkirche Eckernförde und nun auch die Hauptfigur in der Geschichte „Charly Mc Wild mag Rückenwind“ der Tourismuskirche.
  • Gemeinsam haben Pastorin Brigitte Gottuk (Mitte), Corinna Schell und Andreas Röckener das Buch erarbeitet.

Für Corinna Schell gehört das Schreiben von Texten fest zu ihrem Leben. Ob biographische oder fiktive Geschichten: Der Mitarbeiterin der Tourismuskirche liegt das Schreiben. Als Tourismuspastorin Brigitte Gottuk mit einer Buchidee auf sie zu kam, brauchte sie auch nicht lange überlegen. „Mir gefiel die Idee, ein Kinderbuch über das Maskottchen der Schäferwagenkirche Charly Mc Wild zu schreiben“, sagt sie. Gemeinsam mit Brigitte Gottuk entwickelte sie die erste Grundidee: Das Schaf Charly Mc Wild sollte auf Abenteuerreise gehen, genauso wie das Schaf aus Plüsch, das fest zur Schäferwagenkirche gehört. „Meine Schwester hat es mir geschenkt. Bis es bei mir ankam, hatte das Paket mit dem Schaf aber eine abenteuerliche Reise über Jamaika und die USA hinter sich“, berichtet Gottuk.

Um diese Reise sollte es gehen. Corinna Schell legte los. „Wenn ich ein Gefühl für den Text habe, dann geht alles sehr schnell“, sagt sie. Als die Geschichte fertig war, kam Illustrator Andreas Röckener aus Oststeinbek bei Hamburg mit ins Spiel. Corinna Schell legte den ersten Entwurf ihrer Geschichte vor, Andreas Röckener begann zu zeichnen. Hand in Hand entstand so eine Geschichte über Freundschaft, Sehnsucht nach Heimat, Gottvertrauen und Mut des kleinen Schafes Charly Mc Wild. Von Amerika aus macht es sich mit einem Segelboot auf in die weite Welt. Dabei trifft es auf Papperlapp den Papagei, Mirinda, die lebensbunte Schildkröte und andere Tiere, die ihm auf ihre ganz eigene Weise zur Seite stehen, es erlebt ein schweres Gewitter, verliert dort seine schönen Locken und für den Moment seinen Mut, bis es am Ende sein neues Zuhause findet - die Schäferwagenkirche am Strand von Eckernförde. „Es ist eine schöne Geschichte mit witzigen Figuren, einem Schuss Nachdenklichkeit und nicht nur für Kinder geeignet “, findet Andreas Röckener. Er hatte auch die Idee, die Kinder in dem Buch aktiv werden zu lassen, so können sie unter anderem Papperlapp Worte oder Bilder in seine Sprechblase legen.

Nun ist die Erzählung als kleines Buch in einer Auflage von 500 Stück gedruckt worden. In Eckernförde wird es in der Buchhandlung am Gänsemarkt, Buchhandlung Liesegang, Touristik Eckernförde, Spielekiste, Lazuli, Weltladen und an der Schäferwagenkirche verkauft. Der Preis beträgt 2,50 Euro. Im Rahmen der MitMachGeschichten am Eckernförder Strand ist die Geschichte von „Charly Mc Wild mag Rückenwind“ auch schon Kindern erzählt worden. „Da konnten wir sehen, dass die Geschichte gut ankommt“, sagt Corinna Schell. Im kommenden Jahr wird das Buch dann fester Bestandteil des Kinderprogramms der Tourismuskirche.

www.tourismuskirche.de | www.roeckener.de

Interessante Links

Kirche im Norden