Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Von Owschlag ans UKE Hamburg: Christian Bingel wird Klinikseelsorger

  • Wird Klinikseelsorger in Hamburg: Pastor Christian Bingel.

Owschlag – Der Owschlager Pastor Christian Bingel tritt ab dem 1. September eine neue Stelle an. Er wird Klinikseelsorger am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Verabschiedet wird er bereits am Sonntag, 26. Juni, um 18 Uhr in der Owschlager Kirche im Rahmen eines Gottesdienstes mit Propst Sönke Funck.

Seit 2015 war Bingel Pastor in Owschlag. Zunächst hatte er Wirtschaftswissenschaften studiert und als Unternehmensberater gearbeitet. Mit 24 Jahren entschied er sich dann aber um, studierte in Hamburg Theologie. Sein Vikariat absolvierte er in Burg (Dithmarschen) und Uetersen. Owschlag war seine erste Pastorenstelle. „Ich hatte mir eine Landgemeinde mit Einzelpfarrstelle gewünscht“, sagt Bingel. Die Kirchengemeinde sei deshalb eine gute Wahl für ihn gewesen. „Ich bin sehr freundlich aufgenommen worden und konnte vieles ausprobieren und entwickeln. Mir hat die Zeit hier viel Freude gemacht“, sagt Bingel. Vermissen werde er die gute Zusammenarbeit mit dem Kirchengemeinderat, den Mitarbeitern und den Kirchenmusikerinnen sowie den außergewöhnlich hellen Kirchraum der Erlöserkirche. Für den Stellenwechsel nennt er persönliche Gründe: „Als ich vor sieben Jahren kam, kam ich allein. Inzwischen sind wir eine fünfköpfige Familie.“ Es sei immer schwieriger geworden, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen, berichtet der 42-Jährige. Zugleich schließt sich für ihn mit der neuen Tätigkeit auch ein Kreis. „Ich bin selbst in einer Klinikkapelle getauft worden, da mein Vater dort Klinikarzt war“, erzählt der gebürtige Essener. Wie die Krankenhauswelt funktioniert, ist ihm daher vertraut. Am UKE teilt er sich gemeinsam mit fünf Seelsorgerinnen und Seelsorgern die Arbeit. „Ich finde die Aufgabe spannend“, sagt Bingel. „Wenn man als Patient oder Patientin im Krankenhaus ist, stellen sich viele Lebensfragen noch einmal ganz neu. In dieser Situation gemeinsam mit Menschen zu schauen, was trägt, darauf freue ich mich.“

Auf Kirchenkreisebene ist Bingel ebenfalls engagiert. Er ist Vize-Präses der Synode. Im Rahmen dieses Amtes hat er auch den Transformationsprozess des Kirchenkreises mit begleitet. Die Synode wird auf der nächsten Sitzung einen Nachfolger oder Nachfolgerin für ihn wählen. Die Pfarrstelle in Owschlag wird ebenfalls neu besetzt. Eine Nachfolgerin bzw. ein Nachfolger wird aktuell gesucht; die Stelle ist bereits ausgeschrieben.

Der Kirchenkreis lädt ein zum Tauffest im August 2022 in Eckernförde

Interessante Links

Kirche im Norden