Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wärmewinter startet in Eckernförde

  • Ein warmes Getränk verbunden mit netten Gesprächen an einem wärmenden Ort: Dafür sorgt das Team des Eckernförder Wärmewinters mit (v. l.) Pastor Michael Jordan (Kirchengemeinde St. Nicolai), Telse Brunkert (Familienzentrum Eckernförde), Carola L’hoest (Gemeinschaft Eckernförde), Ulrike Behnsen (Bahnhofsmission Eckernförde) und Insa van Stipriaan (Familienzentrum und Bürgerbegegnungsstätte der AWO).

Vier soziale Einrichtungen in Eckernförde bieten ab dem 16. Januar regelmäßig wärmende Orte an: die Bahnhofsmission Eckernförde, die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Nicolai, das Familienzentrum mit Bürgerbegegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) sowie das Familienzentrum Eckernförde der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Borby e. V. Hintergrund der Aktion ist die hohe Belastung vieler Menschen durch die gestiegenen Energiepreise. Die Eckernförder Einrichtungen schaffen Raum, um sich aufzuwärmen und sich mit anderen auszutauschen. Sie machen mit bei der Aktion #wärmewinter der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Diakonie Deutschland.

In Eckernförde ging die Initiative von Ulrike Behnsen, Leiterin der Bahnhofsmission, aus. Sie hatte über den Bundesverband der Bahnhofsmissionen von dem deutschlandweiten Projekt gehört und war begeistert. „Wir haben hier einen warmen Raum, den wir super für das Projekt nutzen können“, sagt sie. Nach kurzem Gespräch mit Pastor Michael Jordan von St. Nicolai war klar: So ein Projekt wollen beide zum Laufen bringen. Im Januar schrieb Jordan dann verschiedene soziale Einrichtungen an. Insa van Stipriaan vom Familienzentrum der AWO sowie Telse Brunkert vom Familienzentrum Eckernförde meldeten sich. Auch Carola L‘hoest, Predigerin der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche in Eckernförde, unterstützt das Projekt. „Wir haben keine eigenen Räume, dafür stellen wir Ehrenamtliche“, sagt sie.

Ab sofort immer montags lädt das AWO-Familienzentrum am Rathausmarkt 3 von 10 bis 12 Uhr einen wärmenden Ort zur Verfügung. Dienstags in der Zeit von 13 bis 15.30 Uhr ist die Bahnhofsmission Eckernförde mit dabei. Donnerstags bietet das Familienzentrum in Borby, Saxtorfer Weg 18b, zwischen 10 und 12 Uhr einen warmen Ort. Samstags ist der Turmraum in der St.-Nicolai-Kirche in der Zeit von 10 bis 12 Uhr offen. Auch die Kirche, allerdings nicht geheizt, wird geöffnet, zum Beispiel wenn jemand eine Kerze anzünden möchte. Ab dem 1. Februar wird der Turmraum auch mittwochs zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet sein.

„Für mich ist das Projekt eine Herzensangelegenheit“, sagt Ulrike Behnsen. Menschen sollen sich in den Räumen nicht nur aufwärmen können, sie sollen auch Leute zum Reden finden. Vielleicht helfe das dem ein oder anderen raus aus der Vereinzelung, hofft Ulrike Behnsen. Bei Bedarf verweist das Team auch auf externe Beratungsangebote zum Beispiel von der Diakonie. „Wir schauen, was gebraucht wird und passen unsere Unterstützung dann an“, sagt Michael Jordan. Das Eckernförder Wärmewinter-Team freut sich auch über weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Wer sich engagieren möchte, kann sich bei Michael Jordan, E-Mail michael.jordan@kkre.de, Telefon 04351 / 76 770 76, melden. Er freut sich, dass dieses Projekt durch verschiedene soziale Einrichtungen in der Stadt getragen wird. „Wir sind hier gut vernetzt. Wenn einer einen Anstoß gibt, dann findet man Unterstützung“, sagt er.

Aktuelle Informationen zu Zeiten und Orten finden Sie hier und auf unseren Social-Media-Kanälen unter #wärmewintereckernförde

Überblick der Orte:

Montag, 10-12 Uhr, AWO Familienzentrum & Bürgerbegegnungsstätte, Rathausmarkt 3

Dienstag, 13-15.30 Uhr, Bahnhofsmission, Bahnhof Eckernförde

Mittwoch, 10-12 Uhr, St. Nicolai-Kirche/Turmraum, Kirchplatz 2 (ab 01.02.)

Donnerstag, 10-12 Uhr, Familienzentrum Eckernförde der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Borby e. V., Saxtorfer Weg 18b

Samstag, 10-12 Uhr, St. Nicolai-Kirche/Turmraum, Kirchplatz 2

Auf dem YouTube Kanal von St. Nicolai finden Sie ein Video zum #wärmewinter aus dem Turmraum der St. Nicolai-Kirche: einfach hier klicken und anschauen

Wenn die Energiekosten kaum mehr bezahlbar sind, hier finden Sie Informationen zu staatlichen Hilfen -  einfach klicken

Allgemeine Informationen zum #wärmewinter von EKD und Diakonie gibt es hier

Interessante Links

Kirche im Norden