Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Weltgebetstag 2021 – Auf Distanz verbunden

  • Das diesjährige Titelbild des Weltgebetstages
    „Cyclon PAM II. 13th of March 2015“ © Juliette Pita

Rendsburg – Der Weltgebetstag der Frauen zeichnet sich unter anderem dafür aus, dass er Frauen weltweit, also über große Distanzen, verbindet. Seit gut einem Jahr ist die Verbindung trotz notwendiger Distanz eines der großen Themen, die uns bewegen. Und so haben sich die Kirchengemeinden im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde einiges einfallen lassen, damit alle interessierten Frauen trotz Kontaktbeschränkungen den diesjährigen Weltgebetstag am 5. März feiern können. Das gastgebende Land ist Vanuatu unter dem Motto: „Worauf bauen wir?“.

Die Frauenarbeit des Kirchenkreises bietet in diesem Jahr einen ökumenischen Onlinegottesdienst an. Alle sind dabei in Echtzeit von zu Hause verbunden und können sich so begegnen. Wer mag bleibt nach dem Gottesdienst in der Leitung und tauscht sich mit anderen bei einem Tee oder Wein aus. Termin dafür ist der 5. März, 19 Uhr, via Zoom. Um den Teilnahmelink zu erhalten bitte bis 3.3. um 12 Uhr eine Mail an sabine.klueh[at]kkre.de senden.

Ebenfalls ins Digitale verlegt hat sich die Kirchengemeinde Jevenstedt und einen Videogottesdienst produziert, der als Sonntagsgottesdienst am 7.3. ins Netz gestellt wird (www.kirche-jevenstedt.de). Einen weiteren digitalen Gottesdienst bietet die Kirchengemeinde Schwansen an, Anmeldungen dazu bitte per Mail an k.erichsen@kirchengemeinde-schwansen.de. Außerdem stellt die Kirchengemeinde dazu eine Ansprache online und verteilt Tüten zum Weltgebetstag.

Die Kirchengemeinden St. Jürgen (Rendsburg), Büdelsdorf und Schenefeld bieten den Versand bzw. die Abholung eines Weltgebetstags für Zuhause an. Wer daran Interesse hat, möge sich im jeweiligen Kirchbüro melden (St. Jürgen: 04331-33 20 00 oder st-juergen-rd[at]foni.net / Büdelsdorf: 04331-49 229 0 oder info[at]kibur.de / Schenefeld 04892-80 00 11 oder kirchenbuero[at]kirche-schenefeld.de). Die Kirchengemeinde Altenholz legt ab Mittwoch, 3.3. im Rahmen der offenen Kirche Informationsmaterial zu Vanuatu und den Gottesdienst in Tüten zum Mitnehmen aus. Freitag, 5.3., erinnert Glockengeläut an den Gottesdienst, anschließend tönt Trompetenmusik vom Kirchturm " Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder".

Wandelausstellungen und Stationenwege bieten die Kirchengemeinden Wacken, Schacht-Audorf und Westerrönfeld an. In der Wackener Kirche können Interessierte am 5. März zwischen 14 und 18 Uhr Vanuatu sehen, hören und schmecken. Zwischen 15 und 17.30 Uhr gibt es in der offenen Kirche in Schacht-Audorf Bilder aus Vanuatu zu sehen, Musi zu hören und eine Kleinigkeit zum Mitnehmen. Die Westerrönfelder können zwischen 18 und 20 Uhr an vier Stationen Informationen über Land, Essen, den Bibeltext und die Frauen bekommen. Anmeldung ist nicht erforderlich, aber in beiden Kirchengemeinden sind selbstverständlich die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten sowie medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen.

Die Kirchengemeinde Schacht-Audorf hat außerdem beschlossen, im September einen Weltgebetstagsgottesdienst nachzufeiern: Am 5. September um 10 Uhr mit anschließendem Kirchkaffee (wenn die Umstände es zulassen). Einen analogen Gottesdienst zum Weltgebetstag feiert die ökumenische Weltgebetstagsgruppein Eckernförde: am 5.3. um 19 Uhr in der katholischen St. Peter und Paul Kirche, Anmeldung dazu im Kath. Gemeindebüro (04351-27 71 oder gemeindebuero-eck[at]pfarrei-sankt-ansgar.de).

Interessante Links

Kirche im Norden