Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kirchenkreissynode diskutiert über Gegenwart und Zukunft

  • Im November 2020 tagte die Synode bereits in der ACO Thormannhalle in Büdelsdorf.

Büdelsdorf – Jahresabschluss und Transformationsprozess sind die wichtigsten Themen der Synode des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde. Sie tritt am Sonnabend, 25. September, ab 9.30 Uhr in der ACO Thormannhalle (Am Ahlmannkai, 24782 Büdelsdorf) zusammen.

Unter anderem wird die Steuerungsgruppe des Transformationsprozesses „Prüfet aber alles…“ über ihre Arbeit berichten. Die Synode hat die Steuerungsgruppe im vergangenen Jahr gebildet, um über die Gegenwart und Zukunft des Kirchenkreises zu beraten und wegweisende Entscheidungen vorzubereiten. Seit Ende vergangenen Jahres trifft sich die Gruppe regelmäßig. Nun wird sie den Synodalen über die bisherige Arbeit berichten und diese mit ihnen diskutieren. Entscheidungen stehen noch nicht an.

Als zweites großes Thema stehen der Bericht und der Beschluss zur Jahresrechnung 2020 auf der Tagesordnung. Weitere Themen sind der Ausgleich möglicher Kirchensteuermindereinnahmen im kommenden Jahr, die Aufhebung von Pfarrstellen und ein Bericht über einen Antrag zur Verschiebung von Kirchenkreisgrenzen.

Die Tagung ist öffentlich, für den Zugang ist ein Impfnachweis, ein Genesungsnachweis oder die Bescheinigung über einen negativen Corona-Text (nicht älter als 24 Stunden) erforderlich. Gäste müssen sich bis zum 22. September anmelden unter: susanne.wieben[at]kkre.de oder 04331/5903113.

 

Interessante Links

Kirche im Norden