Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Regionen im Kirchenkreis

Im März 2019 hat die Synode des Ev.-Luth. Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde die Bildung von Regionen beschlossen. Drei Regionen befinden sich in der Propstei Rendsburg, fünf in der Propstei Eckernförde (siehe Grafik).

In den einzelnen Regionen gibt es große Unterschiede sowohl was die Größe, die Zahl der Gemeindeglieder als auch die Pfarrstellen angeht. Wie die regionale Zusammenarbeit aussehen wird, müssen die Regionen selbst entscheiden und sich auf den Weg machen. Der Kirchenkreis unterstützt sie dabei unter anderem mit bis zu 15.000 Euro je Region für Prozesssteuerung, Moderation und Geschäftsführung. 

In der Region Schwansen haben fünf Kirchengemeinden den Schritt gewagt, zur besseren Arbeit zu fusionieren. Anfang 2020 gründeten die Kirchengemeinden Borby-Land, Karby, Rieseby, Sieseby und Waabs die Kirchengemeinde Schwansen/Rieseby (seit dem 1.1.2021 Kirchengemeinde Schwansen). In der Region Rendsburg-Büdelsdorf bilden seit dem 1.1.2022 die Kirchengemeinden St. Marien, St. Jürgen und die Christkirchengemeinde Neuwerk gemeinsam die Kirchengemeinde Rendsburg. In Eckernförde bilden die beiden Kirchengemeinden Borby und St. Nicolai seit dem 1.1.2022 einen Pfarrsprengel. Auch ein Ergebnis des Prozesses: Anfang 2023 haben die Kirchengemeinden Altenholz und Schilksee-Strande den Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde verlassen und gehören künftig zu Altholstein. Denn mit den dortigen Kirchengemeinden Pries-Friedrichsort und Holtenau arbeiten sie schon seit langem gut zusammen und streben eine Fusion an.

Dokumente und Informationen zur Regionalisierung

Download der Broschüre "Kirche vor Ort" von Redlef Neubert-Stegemann und Kirsten Erichsen.

Die Broschüre ist als gedruckte Version über das Büro der Pröpste erhältlich (Frau Schulz, 04331/5903-112)

Interessante Links

Kirche im Norden